Herz-Schmerz

Es gibt einen Menschen, den ich wirklich liebe. Ich kenne sie schon seit mehreren Jahren. Ich weiß gar nicht, wie lange genau. Sie war die erste Frau, in die ich mich verliebt habe. Es hab mich ziemlich durcheinander gebracht und verwirrt. Dann sagte sie mir jedoch folgendes: "Wenn du ein Mann wärst, würde ich dich sofort heiraten!" Das hat mir so ziemlich das Herz gebrochen. Ich hab zwei Wochen lang nur geweint. Es war so schmerzvoll, weil ich diese eine Tatsache an mir nicht ändern konnte.

Tatsächlich warf mich das in eine tiefe Sinneskrise. Ich habe überlegt, wie das Leben als Mann wäre. Wollte ich mich umoperieren lassen? Fakt war, dass sie dann mit mir zusammen sein könnte. Aber was kam danach? Keine Beziehung häkt ewig und ich hatte Angst, dass ich es bereuen würde. Das ist nun fünf Jahre her und ich weiß heute, dass ich es bereut hätte. Ich bin gerne eine Frau und es macht mir Spaß als diese typisch weiblichen Dinge zu tun. (Abgesehen vom Shopping!) Dennoch hat sich meine Neigung zu Frauen ebenfalls gefestigt. Ich bin fest überzeugt, dass ich sowohl typisch Frau sein und gleichzeitig auch Frauen lieben kann. 

 

Ich hatte dann beschlossen mich nach einem Kerl umzusehen. Meine Affinität zu Männer ist dadurch nämlich nicht abgestorben. Leider wurde es nie was. So dass es mich vor ein paar Wochen wie ein Schlag traf. Ich hatte erneut dieses Herzklopfen und wieder bei dieser einen Frau. Ich bin etwas verzweifelt, weil ich nicht genau weiß, was ich tun soll. Immerhin habe ich es in der letzten Woche geschaft, ihr zu beichten, dass ich auch auf Frauen stehe. Sie hat es relativ locker aufgenommen, obwohl ich dachte, sie wäre homophob. Ich fühle mich ihr gegenüber nun durchaus besser, auch wenn sie noch nicht verstanden hat, dass sie der Grund für meinen Liebeskummer ist. 

Verstanden haben es meine Kollegen. Heute wurde ich drauf angesprochen, warum ich so übermüdet sei. Sofort kam ins Gespräch, dass ich nachts anderes getan habe, als zu schlafen. Dummerweise war ich so überrascht, dass ich wohl sehr ertappt aussah. Um zu retten, dass ich nicht die ganze Nacht Sex hatte, habe ich also gebeichtet, dass ich bis spät in der Nacht gechattet hatte. Das Mädel, in das ich verliebt bin, hatte bis halb vier Uhr nachts gewartet (Musste bis dahin arbeiten!), um mit mir zu chatten. Ich war total gerührt und es war sofort das Herzklopfen wieder da.

Leider weiß ich nicht genau, wie ich damit umgehen soll. Sie ist nicht mal die perfekte Partnerin und ich habe sie noch nie im echten Leben gesehen. Ich habe davor sogar etwas Angst. Ich fürchte, dass ich kaum meine Finger bei mir lassen kann, wenn ich sie sehe. Der Gedanke widerum macht mich traurig, so dass ich vermeide sie zu sehen. Tatsächlich hatte ich noch nie so starke Gefühle, wie für sie. Und das schon wieder.

31.8.15 23:12


Ein Neuanfang

Das ist wohl das erste Mal, dass ich einen Blog schreibe. Ich habe keine Ahnung, was dabei rauskommt und nutze das hier einfach als Experiement. Zuvor habe ich immer auf Facebook geschrieben, was mich bewegt. Seit ein paar Wochen merke ich, dass ich dort nicht mehr frei schreiben kann. Das liegt nicht an Facebook selbst, sondern an der Tatsache, dass alle meine Freunde mitlesen können und ich nicht jedem alles erzählen kann. Einzelne Freunde auszusperre halte ich für falsch. Deswegen habe ich mich für einen Blog entschieden, auf dem mich niemand kenne. Hier kann ich ehrliche und unbefangene Meinungen hören und auch ausführlicher Beschreiben.

 

In meinen Kopf ist so viel los, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll. Sicher kann ich auch Freunde um Rat fragen oder es Ihnen erzählen. Das wäre nicht das Problem, dennoch fehlt mir oft den Mut und schriflich kann ich Probleme und Geschehnisse einfach besser zusammen fassen als mündlich. War schon immer so. In letzter Zeit habe ich zudem das Gefühl, dass ich meinen Freunden auf Facebook auf die Nerven gehe. Deswegen habe ich mich für diesen Weg entschieden.

Fremde Menschen kann man wohl kaum nerven. Jeder der dies liest, tut es absolut freiwillig. Jeder kann jederzeit gehen oder total genervt sein. Man sieht sich dann nie wieder und es ist kein Schaden bei irgendjemanden. Natürlich dürft ihr auch gerne eure Meinung zu allen schreiben. Ich habe allerdings meinen eigenen Kopf und folge immer meinen eigenen Gewissen, auch wenn ich Tipps und Ratschläge gerne annehme. Nimmt es also nicht persönlich, wenn ich anders handel, als man erwartet. Dafür bin ich wohl berühmt.

30.8.15 21:07


Gratis bloggen bei
myblog.de